2018 „Mélange à trois – PRINTEMPS“, Studio Torggler, Wien
2016 „Die traumhaften, schnellen Jahre. Das REMexperiment.“ Galerie am Polylog, Wörgl
„DAS GEMEINSAME IM PROZESS. „Wir spielen, bis der Tod uns abholt“ (Kurt Schwitters)“, Projektraum MAG3, Wien (Katalog)
2015 „MAIL ART PROJECT/-AUSSTELLUNG: the RED-archive (expanded)“, Vebikus Kunsthalle Schaffhausen, Schweiz (Katalog)
2014 „TheRED“, Ruse, Bulgarien (Katalog)
2012 „COLOUR DIVING“, Neonline (Eyes on, Monat der Fotografie) Wien
2011 „REALITÄT UND ABSTRAKTION 1 – Figurative und expressive Kunst ab 1980“, MUSEUM LIAUNIG Neuhaus/Suha, Kärnten (Katalog)
2010 „futuregarden (Geheimnis des Augenblicks – Hommage an Henri Dutilleux)“, Temporary Gallery Vienna/Kunstbüro, für „Eyes On“ Monat der Fotografie, Wien (Katalog)
2009 „stark bewölkt flüchtige Erscheinungen des Himmels“, MUSA, Wien (Katalog)
2007 Andreas Stalzer, Werkstatt für Kunstsiebdruck, Niederösterreichisches Dokumentationszentrum für Moderne Kunst, St. Pölten
2006 „fotografie und malerei“, Österreichische Vertretung der Vereinten Nationen, Wien (Personale)
2005 „Malerei“, GIS-Kunstfoyer ORF, Wien (Personale)
2004 „PAULA’S HOME“, Paula Modersohn-Becker und weitere 103 Künstlerinnen aus der Sammlung des Lentos, Lentos Museum of Modern Art Linz (Katalog)
„GEGEN-POSITIONEN“, Künstlerinnen in Österreich 1960-2000 Museum Moderner Kunst, Stiftung Wörlen, Passau
2003 „Mimosen, Rosen, Herbstzeitlosen, Künstlerinnen von 1945 bis zur Gegenwart“, Kunsthalle Krems (Katalog)
„SoHollywood“ in SoHo in Ottakring, Wien (Katalog)
2001 „Kunst in Wien“, MAK, Wien (Katalog)
„SOHO in OTTAKRING urban und ländlich“, Wien
„VOM SELBSTZWECK DER FARBE, Monochromie als Prinzip“
Galerie MUSEUM AUF ABRUF, Wien (Katalog)
„EDITIONEN UND ORIGINALE“, Portfolio Kunst AG, Wien
2000 „GALLERY-NIGHT“, „EDITION 2000“, IG Bildende Kunst, Wien
„KUNST WIEN 2000“, MAK, Wien
„FLOWER ART SHOW“, Galerie Schafschetzky Studio, Graz
„TIME LEAPS“ Personale, Galerie Schafschetzky Studio, Graz (Katalog)
„10 JAHRE – PHILIPS GALERIE“, Wien
2000 „MUSTER = THEMA“, ars mobilis, Wien
1999 „YEAR ONT T 19“, Galerie für zeitgenössische Kunst, Wien
„IDA Y VUELTA – HIN UND ZURÜCK“, Vanguardia Galeria de Arte Bilbao, Spanien (Katalog)
„verein.t“, Galerie Station 3, Wien (Katalog)
1998 „Tante Jolesch geht baden“, Galerie Station 3, Wien
„SPOTLIGHT“, Centre Albert Borschette, Brüssel, Belgien (Katalog)
1997 „10 Editionen in der Albertina“, Albertina Wien (Katalog)
1996 „Aperto-Wien“ (Katalog)
„Aktuelle Kunst“, Parlament Wien
„Leonardo-Navigatoren“ („Produkt, Prozess und Bier“)
Ableger Kunstraum Wien, Ballgasse 6 (Katalog)
1995 „Event“, Wien, Südtiroler Platz
„Messe 2 Ok“, Köln, Deutschland (Katalog)
ARTCLUB, Altes AKH, Wien
1993 „Malerei 2000“, Hans Ulrich-Kaspar Haus, Wien (Katalog)
„Malerei 2000“, „Der duale Pinsel“, Sprinkenhof Hamburg, Deutschland (Katalog)
„Malerei 2000“, Kunstmuseum KM2 Rosengard Malmö, Schweden (Katalog)
1991 „Permanente Ausstellung“, Radio-Television-Autriche Paris, Frankreich
1990 „REM ist tot“, Galerie REM
„Art 1990“, Espace Laser, Paris
1989 „Zeichnungen als Einsiedler – Drawing 89“, Galerie REM (Katalog)
„18. Internationale Grafikbiennale in Ljubljana“ Ljubljana, Slowenien (Katalog)
1987 „Permanente Ausstellung“, Galerie REM
1985 „Wien bis zur 2000er Wende“, Galerie REM
1985 „REM im Jahr 2028“, Galerie REM
„Präsentation der Graphikmappe“, Galerie REM
1982 „Malerei und Zeichnung“ Galerie REM, Wien (Personale)
„Kunst und Massenmedien“ Palais Palffy, Wien
„Multivision am Karlsplatz“ Wien (Katalog)
„Präsentation von Tizem Harom“ Galerie REM
„Der Traum vom Raum“, Museum des 20. Jahrhunderts, Wien (Katalog
1982 „Römerquellewettbewerb“, Neue Galerie, Linz, Österreich